SOKO München – Sommer 2018

Die Süd-Ost Kooperation traf sich vom 25. Mai bis 27. Mai 2018 das zweite Mal an der Hochschule München. Im Vordergrund standen der Austausch zwischen den verschiedenen Hochschulgruppen und ein Workshop für die Teilnehmer.

Freitagnachmittag wurden alle Teilnehmer an der Hochschule München von dem Hochschulkoordinator der Südostkooperationen, Max Sammet und dem Organisationsteam begrüßt und der Ablauf des Fortbildungswochenendes vorgestellt. Der restliche Sommerabend wurde an der Isar mit Grillen und gemeinsamen Beisammen sein gestaltet.

Samstagvormittag gab es einen Workshop zum Thema Konfliktmanagement von Michelle Horn. In dieser Veranstaltung konnten die Teilnehmer einiges für ihre Berufliche und private Zukunft mitnehmen und erlernen. Der Workshop wurde von den Teilnehmern hoch gelobt. Vielen Dank an Michelle für diesen wertvollen Beitrag an der SOKO.

Nachmittags gingen die Hochschulgruppen auf eine Stad Rallye durch die Maxvorstadt und Altstadt. Somit konnten die Hochschulgruppen nicht nur einige Sehenswürdigkeiten in München kennenlernen sondern auch die anderen Hochschulgruppen-Vertreter durch einige Gemeinschaft Spiele. Abends wurde in der Hochschule gemeinsame gegessen und der Abend ausgeklinkt.

Nach dem Weißwurst Frühstück am Sonntagmorgen konnten sich die Hochschulgruppen in einer Kommunikationsrunde weiter austauschen. Es wurde ein Rahmen geschaffen für konstruktive und sachliche Schilderungen in den verschieden Hochschulgruppen mit ihren Stärken und Schwächen.

Mit einem gemeinsamen Gruppenfoto ging das SOKO-Wochenende dem Ende entgegen. Wir bedanken uns herzlich bei allen Teilnehmen für dieses aufregende Wochenende und dem Organisations-Team für eine weitere durchgeführte Veranstaltung an der Hochschule München.