­­Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an den HOKO® – Career Weeks

organisiert von der VWI-Hochschulgruppe München e.V., vertreten durch den Vorstand Messe, c/o Hochschule für angewandte Wissenschaften – Hochschule München, Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen Lothstr. 64, 80335 München, nachfolgend „Veranstalter“ genannt.

 

  1. Geltungsbereich, Teilnehmerinformationen
    • Geltungsbereich Für alle geschäftlichen Kontakte zwischen der HOKO® und Teilnehmern der HOKO® -Career Weeks gelten ausschließlich die nachstehend aufgeführten Allgemeinen Geschäfts- und Teilnahmebedingungen (AGB) in der jeweils gültigen Fassung.
    • Abweichungen der AGB Abweichungen von diesen Bedingungen und Nebenabreden bedürfen der Schriftform. Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Teilnehmers werden zurückgewiesen. Mit der Anmeldung zum Seminar erkennt der Teilnehmer diese AGB an.
  2. Anmeldung
    • Gültigkeit der Anmeldung Ihre Anmeldung ist mit Bestätigung der AGBs bindend. Die Teilnehmerdaten sind sorgsam und vollständig auszufüllen. Ohne die Zahlung bei Buchung der Angebote wird dem Teilnehmer kein Platz zugesichert. Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über das Anmeldesystem unter vwi-muenchen.de
    • Sonderbestimmungen zur Durchführung Die Durchführung der Seminare und Exkursionen ist an eine Mindestteilnehmerzahl gebunden. Sollte im Einzelfall ein Seminar oder eine Weiterbildung auf Grund zu geringer Teilnehmerzahl nicht durchgeführt werden können, erhalten Sie spätestens 2 Tage vor dem Termin eine Benachrichtigung. Die Pfandkosten werden in diesem Fall nach Vereinbarung vom Veranstalter zurückgezahlt.
    • Gebühren Im aktuellen Programm sind die jeweils gültigen Pfandgebühren, sowie u.U. Seminarkosten aufgeführt. Es gelten die Preise des bei Anmeldung gültigen Seminarprogramms. Die Seminargebühr beinhaltet das Seminar (Honorare, Material, Organisations- und Nebenkosten). Die Seminargebühr ist sofort bei der Anmeldung selbst zu zahlen. Bei kurzfristigen Anmeldungen (weniger als 7 Tage vor Seminarbeginn) entfällt das Widerrufsrecht.
  3. Rücktritt durch den Teilnehmer
    • Schriftform Der Rücktritt bzw. die Absage durch den Teilnehmer vor Beginn der Veranstaltung muss – zu deren Wirksamkeit gegenüber dem Veranstalter – diesem gegenüber schriftlich erklärt werden.
    • Rücktrittsgebühr Der Teilnehmer kann zu jedem Zeitpunkt von der Teilnahme an dem Seminar zurücktreten. Im Falle des Rücktritts durch den Teilnehmer ohne Einhaltung bestimmter Zeitfenster, kann der Veranstalter angemessenen Ersatz für die getroffenen Vorkehrungen verlangen. In diesen Gebühren sind gewöhnlich ersparte Aufwendungen und die mögliche anderweitige Vergabe der Teilnehmerplätze des Seminares berücksichtigt. Wir erheben folgende Rücktrittsgebühren:
  • Stornierung bis 7 Tage vor Seminarbeginn: € 0,-
  • Stornierung 7-5 Tage vor Seminarbeginn bei Kursen mit zusätzlichen Gebühren zum Pfand: 50 % der Teilnahmegebühr
  • Stornierung ab 2 Tage vor Seminarbeginn: Das volle Pfand, sowie ggf. die volle Teilnahmegebühr. Dies gilt auch bei Nichterscheinen des angemeldeten Teilnehmers. Eine Ausnahme hiervon bilden besondere Umstände oder Krankheitsfall mit ärztlicher Attestierung.
    • Fälligkeit Rücktrittsgebühren sind sofort fällig. Der Veranstalter ist berechtigt, die Rücktrittsgebühr mit bereits gezahlten Teilnehmerentgelten zu verrechnen.
  1. Absage von Seminaren durch die HOKO®
    • Begründete Absage Wir behalten uns vor, Seminare wegen zu geringer Teilnehmerzahl (bis spätestens 2 Tage vor dem geplanten Seminartermin) oder aus sonstigen wichtigen, von uns nicht zu vertretenden Gründen (z. B. plötzliche Erkrankung des Referenten, höhere Gewalt) abzusagen.
    • Rückerstattung im Fall einer Absage Muss eine Veranstaltung abgesagt werden, wird das Pfand, sowie die ggf. bezahlte Teilnahmegebühr erstattet. Weitergehende Haftungs- und Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen.
  2. Änderungsvorbehalte
    • Änderung der Inhalte Wir behalten uns vor, erforderliche inhaltliche und organisatorische Änderungen und Abweichungen vor oder während des Seminars durchzuführen, soweit diese den Gesamtcharakter des angekündigten Seminars nicht wesentlich ändern
    • Änderung der Rahmenbedingungen Auch behalten wir uns eine Änderung der im aktuellen Seminarprogramm abgedruckten Termine bzw. Zeiten sowie des Seminarortes vor. Über erforderliche Änderungen werden wir die angemeldeten Teilnehmer unverzüglich informieren.
  3. Haftungsausschluss Die Teilnahme am Seminar erfolgt auf eigene Gefahr. Der Veranstalter haftet nicht für Schäden, Folgeschäden, Verletzungen, Ausfällen oder Diebstahl jeglicher Art.
  4. Hinweise zur Datenverarbeitung Die in einer Kursanmeldung enthaltenen Angaben zur Person werden ausschließlich für interne Zwecke der Kursverwaltung verwendet. Nach§ 4 BDSG bedarf dies einer vorherigen schriftlichen Einwilligung, die gleichzeitig mit der Kursanmeldung erteilt wird. Die Daten werden unter Beachtung der Bestimmungen des BDSG verarbeitet. Der Teilnehmer hat jederzeit die Möglichkeit, über die von ihm gespeicherten Daten Auskunft zu erhalten, sowie die Löschung dieser Daten anzufordern.
  5. Schlussbestimmungen
    • Allgemeines Auf die vertraglichen Beziehungen zwischen der HOKO® und dem Teilnehmer findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung.
    • Gerichtsstand Gerichtsstand für Vollkaufleute, für Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland haben, sowie für Personen, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt ins Ausland verlegt haben oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, sowie für Passiv-Prozesse, ist München

Salvatorische Klausel Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieses Vertrages berührt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen und den Bestand des Vertrages insgesamt nicht. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung tritt, soweit nicht dispositives Gesetzesrecht zur Anwendung kommt, eine Regelung, die in ihrem wirtschaftlichen Gehalt der unwirksamen am nächsten kommt. Entsprechendes gilt im Falle einer Lücke.